Kommunalwahl 2020
Wir sind Dabei!

am 13. September 2020

Gerade in Zeiten populistischer Parolen, Verschwörungstheorien und Falschmeldungen ist es wichtig, Fakten und konkrete Inhalte in den Vordergrund zu stellen. Deswegen steht unser Wahlkampf unter dem Motto: „Inhalte statt Phrasen“. Auch die Corona-Krise hat noch einmal gezeigt, wie wichtig faktenbasiertes Handeln, Transparenz und verständliche Kommunikation sind – und das sollte nicht nur in Krisenzeiten gelten. Deshalb wollen wir Ihnen umfassende Informationen zu unseren politischen Zielen zur Verfügung stellen, damit Sie eine fundierte Wahlentscheidung treffen können. Wenn Sie Fragen haben oder etwas unverständlich ist, schreiben Sie uns, rufen Sie uns an oder – falls es einen Straßenwahlkampf geben wird – sprechen Sie uns an. Unser oberstes Ziel ist es, Sie zu informieren und mit unseren Inhalten zu überzeugen! Deshalb haben wir für jeden Punkt unseres Wahlprogramms weitere Hintergrundinformationen bereitgestellt. Einfach auf den Button neben dem jeweiligen Punkt klicken, um mehr Informationen zu erhalten!

Wahlprogramm ansehen →

Unsere Kandidat*innen

Klicken Sie einfach auf eine Person, um mehr über den/die antretende*n Kandidat*in zu erfahren.

WAHLKREIS 10

CORNELIA SPECKIEN

FÜR DIE ERHALTUNG UND WEITERENTWICKLUNG DER ALTSTADT


E-Mail-Adresse: CSpeckien@web.de

Alter: 66 Jahre

Beruf: Lehrerin

Familienstand: Ledig, ein Sohn

Hobbys: Kunst, Architektur, Gärtnern, Sport (Yoga, Laufen, Cycling)

Was viele nicht über mich wissen: Ich bin auch ausgebildete Verlagsbuchhändlerin.

Mein schönster Moment in Telgte: Kurz vor Sonnenuntergang an der Ems joggen und dabei die vielfältige Natur und die schönen Ausblicke auf Telgte genießen.

Warum ich kandidiere: Die kommunale Politik ist für mich die ‚Wiege der Demokratie‘, hier hat man als Bürger*in die Chance mitzugestalten. Als Mitglied der SPD möchte ich dazu beitragen, dass viele Punkte aus unserem Wahlprogramm für Telgte auch umgesetzt werden.

Meine wichtigsten Ziele für die nächsten fünf Jahre:

  1. Bezahlbaren Wohnraum schaffen.
  2. Die Telgter Altstadt erhalten, weiterentwickeln und Neubauten an die architektonische Umgebung anpassen.
  3. Treffpunkte für Jugendliche einrichten.

WAHLKREIS 20

MICHAEL B. LUDWIG

VIELFALT STATT EINFALT


E-Mail-Adresse: mail@mbl-telgte.de

Alter: 67 Jahre

Beruf: Künstler/Sozialwissenschaftler (MdH)

Familienstand: Verheiratet und kinderreich

Was viele nicht über mich wissen: Können Sie mich gerne fragen.

Mein schönster Moment in Telgte: Wiederholt sich immer, wenn ich von einer Reise zurückkehre.

Warum ich kandidiere: Weil jede Stimme für die SPD in Telgte wichtig ist.

Meine wichtigsten Ziele für die nächsten fünf Jahre:

  1. Ich will mich in den kommenden Jahren vor allem darum kümmern, dass in einer „alten Stadt“ modern gedacht wird.
  2. Dass der Lebensraum für Kinder die ganze Stadt ist und diese lebendig bleibt.
  3. Dass alte Bausubstanz alten Bewohner*innen angepasst werden kann und keine Barrieren darstellt.
  4. Wo es sinnvoll ist, soll Abbruch der Umbruch zum Aufbruch sein, für einen Wandel zur weiterhin liebenswerten, aber auch zukunftsorientierten Stadt.

WAHLKREIS 30

ULLA WOLTERING

FÜR NACHHALTIGE MOBILITÄT


E-Mail-Adresse: kontakt@ursula-woltering.de

Alter: 59 Jahre

Beruf: Leiterin des Fachbereichs Jugend, Soziales und Integration der Stadt Ahlen

Familienstand: Mutter zweier erwachsener Söhne

Hobbys: Familie, Politik, Natur und Sport

Was viele nicht über mich wissen: Dass ich als Expertin auf Landes- und Bundesebene in Netzwerken der Seniorenarbeit und -politik in Beiräten und Steuerungsgruppen aktiv bin.

Mein schönster Moment in Telgte: Ich liebe es, durch unsere Stadt zu gehen und Menschen zu begegnen, die ich kenne. Das gibt mir ein Gefühl von Zuhause sein und lebendiger Gemeinschaft.

Warum ich kandidiere: In der SPD finde ich meine politische Heimat, da sie für soziale Gerechtigkeit, Bildung und Solidarität steht. Das ist in unserer Zeit zunehmend wichtig. Ich möchte diese Werte hier vor Ort in Telgte mit Leben füllen.

Meine wichtigsten Ziele für die nächsten fünf Jahre: Mir ist wichtig, dass wir neue Verkehrskonzepte entwickeln und unserer Mobilität modernisieren, anstatt nach alten Hochrechnungen die Bundesstraße auszubauen. Die Digitalisierung schreitet voran und befördert z.B. Arbeitsmodelle, die den Verkehr auf der Straße reduzieren. Neben guten Radwegen gehört natürlich dazu, dass die Bahn zwischen Münster und Telgte zuverlässig fährt!
Wohnraum in Telgte ist extrem teuer. Die Versäumnisse in der Wohnraumförderung führen zu Ungerechtigkeit und Ausgrenzung von Menschen, die sich ein Wohnen in unserer Stadt nicht leisten können. Ein gesunder Mix bedeutet aber Vielfalt und Einbezug von weniger privilegierten Menschen in unser Gemeinwesen.
Ich bin Mitglied der Aktion „parents for future“. Ich sehe Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Achtsamkeit als Grundlage der Zukunft unserer Kinder. Was wir in Telgte dazu beitragen können, will ich tun. Das heißt auch Rahmenbedingungen zu schaffen, in denen alle Familien und Kinder die Chance haben, an dem allgemeinen Wissen und Bewusstsein für Gesundheit, Umwelt und Fortschritt teilzuhaben.

WAHLKREIS 40

SIMON SCHÄTZLEIN

FÜR BEZAHLBAREN WOHNRAUM


E-Mail-Adresse: simonschaetzlein95@gmail.com

Alter: 24 Jahre

Beruf: Student (Rechtswissenschaft)

Familienstand: Ledig, keine Kinder

Hobbys: Fitness, Lesen und Kochen

Was viele nicht über mich wissen: Ich bin handwerklich völlig unbegabt. Ein Regal musste ich dreimal anbringen, weil es immer wieder aus der Wand gebrochen ist.

Mein schönster Moment in Telgte: War ein schöner Sommertag mit meinen Freund*innen an der Ems. Tagsüber schwimmen und abends den Tag bei einem Bierchen ausklingen lassen.

Warum ich kandidiere: In meinem Leben bin ich schon sehr häufig umgezogen. Telgte war für mich aber immer meine Heimat. Einen Großteil meiner Freund*innen und Familie habe ich dort. Jetzt möchte ich einen Beitrag dazu leisten, dass Telgte in Zukunft noch schöner wird.

Meine wichtigsten Ziele für die nächsten fünf Jahre: Ich will mich in den kommenden Jahren vor allem darum kümmern, dass Telgte für alle eine Heimat bietet. Dazu gehört:

  1. Hohe Mieten sollen Familien nicht davon abhalten hier zu leben. Deshalb brauchen wir einen höheren Anteil an öffentlich gefördertem Wohnungsbau.
  2. Die Schulen müssen räumlich erweitert und umfassend digitalisiert werden.
  3. Dem immer größer werdenden Bedürfnis nach Mobilität und Klimaschutz gehört ein attraktiver öffentlicher Nahverkehr gegenübergestellt.

WAHLKREIS 50

KONRAD RUNDE

FÜR BESSERE RADWEGE


E-Mail-Adresse: rundelepold@t-online.de

Alter: 80 Jahre

Beruf: Rentner

Familienstand: Geschieden

Hobbys: Radfahren, Pflege der Ruhebänke

Was viele nicht über mich wissen: Meine 34-jährige kommunalpolitische Tätigkeit im Rat der Stadt.

Mein schönster Moment in Telgte: Verleihung des Bundesverdienstkreuzes

Warum ich kandidiere: Weil ich die Stadt schön und erhaltenswert finde.

Meine wichtigsten Ziele für die nächsten fünf Jahre:

  1. Dass die Innenstadt an Abenden und an Wochenenden autofrei wird.
  2. Dass die Radwegsituation südlich der B51/B64 verbessert und der Prozessionsweg in die Planung einbezogen wird. Hierzu gehört für mich die Umsetzung der Kreuzwegstationen auf die alten Standworte.
  3. Dass die anstehenden größeren Baumaßnahmen in der Innenstadt dem Stadtbild angepasst werden.

WAHLKREIS 60

CEREN SIMSEK

FÜR DEN AUSBAU DER FAHRRADINFRASTRUKTUR


E-Mail-Adresse: ceren@simsek.de

Alter: 25 Jahre

Beruf: Angestellte/Studentin

Familienstand: Ledig

Hobbys: Reisen und Spazieren mit meinem Hund

Mein schönster Moment in Telgte: Mein Abschluss an der ehemaligen Kardinal-von-Galen Realschule.

Warum ich kandidiere: Ich möchte Veränderungen bewirken und ein offenes Ohr für die Anliegen die Bürger haben.

Meine wichtigsten Ziele für die nächsten fünf Jahre:

  1. Stärkeren Ausbau des ÖPNV
  2. Mehr Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche schaffen.
  3. Umsetzung des Klimapaketes

Ich möchte mich verstärkt für den Ausbau der Fahrradpendlerroute zwischen Telgte und Münster einsetzen, ebenso wie für den Neubau eines Fahrradschnellweges von Vadrup nach Greven. Wichtig sind auch die schon vorhandenen Fahrradwege, die zum Teil dringend ausgebessert werden müssen. Auch für den Bau von zusätzliche Fahrradabstellanlangen möchte ich mich einsetzen.

WAHLKREIS 70

DR. INGO DEITMER

FÜR EINE LANGFRISTIGE KITABEDARFSPLANUNG


E-Mail-Adresse: Ingo.deitmer@gmail.com

Alter: 57 Jahre

Beruf: Dipl. Volkswirt, Abteilungsleiter im Amt für Immobilienmanagement der Stadt Münster

Familienstand: Verheiratet, zwei erwachsene Söhne

Hobbys: Rockmusik (aktiv und passiv), Handball, Kochen, Politik

Was viele nicht über mich wissen: Soll auch weiterhin geheim bleiben.

Mein schönster Moment in Telgte: Essen auf dem Marktplatz

Warum ich kandidiere: In Telgte fehlt bezahlbarer Wohnraum. Das möchte ich ändern.

Meine wichtigsten Ziele für die nächsten fünf Jahre:

  1. Langfristig angelegte KiTa- und Schulplanung
  2. Ausreichend bezahlbare Wohnungen
  3. Ausbau des R1 über Pleistermühle nach Münster

WAHLKREIS 80

KATJA FRIEDRITZ

FÜR BESSERE BILDUNG FÜR UNSERE KINDER


E-Mail-Adresse: katja.stricker@web.de

Alter: 43 Jahre

Beruf: Apothekerin

Familienstand: Verheiratet, ein Kind

Hobbys: Lesen, Reisen, Garten

Mein schönster Moment in Telgte: Meine Hochzeit im Herdfeuerraum des Heimatmuseums

Warum ich kandidiere: Um ein aktiver Bestandteil Telgtes zu sein.

Meine wichtigsten Ziele für die nächsten fünf Jahre:

  1. Schaffung neuer Spielplätze
  2. Bessere Ausstattung der Schulen, auch in Bezug auf eine sinnvolle Ganztagsbetreuung
  3. Das Baugebiet Telgte-Süd nach ökologischen Aspekten planen

WAHLKREIS 90

ALEXANDER HOLTHAUS

FÜR DIE SCHAFFUNG VON BEZAHLBAREM WOHNRAUM


E-Mail-Adresse: AlexanderHolthaus91@gmail.com

Alter: 29 Jahre

Beruf: Softwareentwickler

Familienstand: Ledig

Hobbys: Lesen, Dudelsack spielen

Mein schönster Moment in Telgte: Den einen konkreten Moment könnte ich so nicht benennen. Aber es gibt eine ganze Menge von schönen Momenten mit Freund*innen und Familie, die ich hier erlebt habe.

Warum ich kandidiere: Ich glaube, dass wir hier in Telgte insbesondere im Bereich der sozialen Gerechtigkeit noch eine Menge tun können. Dies gilt zum Beispiel bei der Schaffung von bezahlbarem Wohnraum oder der Erhebung von Schulgebühren. Aber auch in anderen Bereichen gibt es noch viel zu tun. Daran möchte ich aktiv mitarbeiten.

Meine wichtigsten Ziele für die nächsten fünf Jahre:

  1. Schaffung von neuem bezahlbarem Wohnraum
  2. Ausbau und Weiterentwicklung der Bürger*innenbeteiligung
  3. Verbesserung des ÖPNV-Angebots

WAHLKREIS 100

HERMANN MÖLLERS

FÜR DIE ERHALTUNG UND WEITERENTWICKLUNG DER DÖRFLICHEN STRUKTUREN


E-Mail-Adresse: hermann.moellers@t-online.de

Alter: 63 Jahre

Beruf: Unternehmensberater, Coach

Familienstand: Verheiratet, zwei Kinder, zwei Enkelkinder

Hobbys: Familie, kreative Holzarbeiten, Pilgern auf Jakobswegen, Meditation

Was viele nicht über mich wissen: Von 1994-2004 war ich Fraktionsvorsitzender in der Bezirksregierung Münster Ost und von 1999-2004 stellvertretender Bezirksbürgermeister.

Mein schönster Moment in Telgte: Als Kind nach anstrengender Wallfahrt von Handorf nach Telgte bei Klein-Herne Kakao zu trinken.

Warum ich kandidiere: Die Werte unserer Demokratie sind für mich trotz Schwächen entscheidend für unseren Lebensraum. Ich möchte für Telgte meinen Beitrag leisten, unseren Lebensraum zu erhalten und weiterzuentwickeln.

Meine wichtigsten Ziele für die nächsten fünf Jahre:

  1. Das Grundbedürfnis bezahlbaren Wohnraums erfüllen.
  2. Die dörflichen Strukturen in den Ortsteilen wie Raestrup, Westbevern und Vadrup angemessen weiterentwickeln.
  3. Die Gestaltung der Verkehrswege orientieren an den Anliegen der Bürger*innen und den Klimaschutzzielen.
  4. Dass Telgte eine offene, tolerante und solidarische Stadt bleibt, in der wir Rechtspopulismus die Rote Karte zeigen und unsere Demokratie stärken.

WAHLKREIS 110

KADER SIMSEK-SENER

FÜR DEN AUSBAU DES ÖPNV


E-Mail-Adresse: kader@simsek.de

Alter: 51 Jahre

Beruf: Angestellte

Familienstand: Verheiratet

Hobbys: Privat fühle ich mich in meiner Familie geborgen, liebe Gartenarbeit, Lesen und Spaziergänge, vor allem mit dem Hund meiner Nichte.

Mein schönster Moment in Telgte: Meine schöne Hochzeit im Grünen auf dem Hof Funke

Warum ich kandidiere: Als Ratsfrau dieser Stadt möchte ich mich politisch engagieren und für soziale Gerechtigkeit und Toleranz eintreten. Ich setze mich für Veränderungen ein.

Meine wichtigsten Ziele für die nächsten fünf Jahre: Ich setze mich dafür ein, dass Telgte ein idealer Wohnort für alle Generationen mit viel Verbundenheit zur Natur bleibt.
Ich will dabei mitwirken, dass unsere Stadt sich in Zukunft zielgerichteter entwickelt und im Rahmen einer soliden Haushaltspolitik eine bessere Stadtentwicklung schafft.
Ich will, dass unsere Stadt durch die Weiterentwicklung des nachhaltigen Tourismus attraktiver für Besucher*innen wird.

WAHLKREIS 120

BJÖRN-OLIVER JUNG

FÜR DIE RÄUMLICHE ERWEITERUNG ALLER SCHULEN


E-Mail-Adresse: bjoernoliverjung@web.de

Alter: 39 Jahre

Beruf: Diplom-Betriebswirt (FH), Gruppenleiter IT-Koordination

Familienstand: Verheiratet, drei Kinder

Hobbys: Zeit mit meiner Familie verbringen, Kochen, Joggen

Was viele nicht über mich wissen: Dass ich häufig vergesse, abends den Rasensprenger auszustellen.

Mein schönster Moment in Telgte: Im Jahr 2018 nach 10 km das Ziel des Citylaufs in Telgte zu erreichen.

Warum ich kandidiere: Ich kandidiere für den Rat, weil ich in Telgte zuhause bin und die Entwicklung und Zukunft unserer Stadt mitgestalten möchte.

Meine wichtigsten Ziele für die nächsten fünf Jahre: Trotz aller Probleme, die zurzeit mit CORONA verbunden sind, verändert die Pandemie den Fokus auf viele Themen. In dieser Situation sieht man umso mehr, wie wichtig eine umfassende Digitalisierung an den Schulen ist oder wie hilfreich schon jetzt die räumliche Erweiterung der Schulgebäude und somit auch die Möglichkeit der Bildung von kleineren Klassen wäre. Aus diesem Grund sehe ich den Schwerpunkt meiner Arbeit im Rat in den nächsten fünf Jahren in der Bildungspolitik.

WAHLKREIS 130

DORYN HERBST

FÜR DEN STÄRKEREN AUSBAU DES ÖPNV


E-Mail-Adresse: doryn.herbst@web.de

Alter: 57 Jahre

Beruf: Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Familienstand: Verheiratet, drei erwachsene Kinder

Hobbys: Kreatives Schreiben von Gedichten, Spazieren gehen

Was viele nicht über mich wissen: Als junge Mutter in Bayern habe ich mehrere Turngruppen geleitet und eine Umweltgruppe für Grundschulkinder in der Naturschutzjugend gegründet.

Mein schönster Moment in Telgte: Das Picknick auf dem Dümmert zum 775. Stadtjubiläum mit leckerem Essen und Trinken.

Warum ich kandidiere: Weil die Arbeit mit Menschen mit Spaß macht und ich ihnen Teilhabe ermöglichen kann durch Unterstützung in der Inklusion und in der Bildung. Hier in Telgte bin ich seit fünf Jahren ehrenamtlich in der Behindertenhilfe engagiert.

Meine wichtigsten Ziele für die nächsten fünf Jahre:

  1. Das Klimapaket unter Ausschöpfung aller Fördermöglichkeiten in Telgte umzusetzen.
  2. Ein größeres Schulbudget für Ausstattung, Spielgeräte, etc. bereitzustellen.
  3. Zusätzliche Freizeitangebote für Kinder zu schaffen.

WAHLKREIS 140

MICHAEL LOTT

FÜR DIE VERBESSERUNG DER FAHRRADINFRASTRUKTUR


E-Mail-Adresse: lott.michael95@gmail.com

Alter: 24 Jahre

Beruf: Ausbildung zum Elektroniker für Geräte und Systeme

Familienstand: Ledig

Hobbys: Musikzug Westbevern, Freiwillige Feuerwehr

Was viele nicht über mich wissen: Ich bin stolzer Minischweinbesitzer.

Mein schönster Moment in Telgte: Über den Weihnachtsmarkt in Westbevern-Vadrup gehen.

Warum ich kandidiere: Weil die Kommunalpolitik das Fundament unserer Demokratie ist und ich mich als junger Mensch für eine positive Entwicklung meiner Stadt einsetzen möchte.

Meine wichtigsten Ziele für die nächsten fünf Jahre:

  1. Fahrradinfrastruktur verbessern durch den Neubau von Radschnellwegen.
  2. Mehr bezahlbaren Wohnraum schaffen durch mehr öffentlich geförderten Wohnungsbau.
  3. Wildblumenwiesen auf öffentlichen Flächen schaffen zur Erhaltung der Insektenvielfalt.

WAHLKREIS 150

KARL-HEINZ REDDER

FÜR DIE REALISIERUNG VON BEZAHLBAREM WOHNRAUM


E-Mail-Adresse: kp.redder@t-online.de

Alter: 66 Jahre

Beruf: Bis 01.2020 Beamter bei der Deutschen Telekom, jetzt Pensionär

Familienstand: Verheiratet, zwei Kinder, vier Enkelkinder

Hobbys: Meine Familie, wenn zeitlich möglich kleine Fahrradtouren

Mein schönster Moment in Telgte: Einzug 1996 ins eigene Haus

Warum ich kandidiere: Mit der Umsetzung unseres Wahlprogramms möchte ich Veränderungen in Telgte und Westbevern herbeiführen und durchsetzen.

Meine wichtigsten Ziele für die nächsten fünf Jahre:

  1. Dass die bisher gut funktionierende Nahversorgung in Westbevern und Vadrup erhalten bleibt.
  2. Dass bezahlbarer Wohnraum für einkommensschwache Familien in unserer Stadt realisiert wird und die Festlegung eines Anteils von mindestens 25% bei Neubauten und in Baugebieten für öffentlich geförderten Wohnraum in den Bebauungsplänen.
  3. Dass ein verstärkter Ausbau der Digitalisierung an allen Schulen im Stadtgebiet erreicht wird.

WAHLKREIS 160

KLAUS RESNISCHEK

FÜR DIE SCHAFFUNG VON BEZAHLBAREM WOHNRAUM


E-Mail-Adresse: klaus.resnischek@t-online.de

Alter: 66 Jahre

Beruf: Dipl. Ing.

Familienstand: Verheiratet, drei Kinder

Hobbys: Kommunalpolitik für Telgte, Organisieren von Weinproben, Fußballevents für die Nachbarschaft

Was viele nicht über mich wissen: Ich bin seit meinem 10. Lebensjahr in der Pfadfinderbewegung verankert.

Mein schönster Moment in Telgte: Alle meine drei Kinder sind in Telgte geboren.

Warum ich kandidiere: Ich möchte für Telgte inklusive der Ortsteile für die Menschen etwas erreichen.

Meine wichtigsten Ziele für die nächsten fünf Jahre:

  1. Dass in Westbevern-Dorf und Vadrup neue Wohnungen entstehen, damit unsere älteren Bürger*innen dort im Ort wohnen bleiben können, wenn sie ihre Häuser und Grundstücke für junge Familien frei machen wollen.
  2. Dass die Infrastruktur und die Einkaufsmöglichkeiten in den Ortsteilen erweitert werden, damit die Wohnqualität steigt.
  3. Dass im gesamten Stadtgebiet bezahlbarer Wohnraum geschaffen wird z.B. durch öffentlich geförderten Wohnungsbau.

Infos zur Kommunalwahl

Hier gibt es Fragen und Antworten zum Thema Kommunalwahl.

FAQ ansehen →